Rosenbundpaar Stil auf einer Holzbank

Der Rosenbund – wie heiraten, nur viel moderner

Teile diesen Beitrag

Meine erste Rosenbund-Zeremonie

Es war mein erster Rosenbund, den ich bei einem jungen Paar schließen durfte. Im Vorfeld hatte ich mir alles mögliche vorgestellt. Was mich allerdings dann erwartete, hat alles übertroffen. Heute möchte ich davon erzählen, wie es war, als Rosenbund-Master (Trauredner) einen Lebensbund zu schließen. Es wäre zu schade, dieses Erlebnis und diese Emotionen nicht mit anderen zu teilen.

Mein Name ist Rick Antichi, ich bin seit vielen Jahren für den BR tätig, u.a. hauptsächlich als Kameramann. Ein kleine Besonderheit: ich arbeite nebenbei als Model und stehe ab und zu auch als Schauspieler vor der Kamera. Man kennt mich vielleicht von “Dahoam ist dahoam” (BR).

 

Ich als Trauredner für den Rosenbund?

Rosenbund hat mich gefragt, ob ich nicht als Rosenbund-Master Rosenbünde schließen möchte. Das heisst, ich sollte eine Rede auf der persönlichen Feier von Paaren halten, die sich committen wollen. Ich sollte sie dann miteinander vor Familie und Freunden verbünden. Die Idee bzw. das ganze Rosenbund-Konzept gefiel mir sehr gut, da sie neuartig ist und absolut dem Zeitgeist entspricht.  Ja, es ist wie standesamtlich heiraten, nur viel moderner. Zudem ist das eine sehr emotionale und wunderschöne Angelegenheit. Ich fühlte mich geehrt und sagte Rosenbund zu: Ja, ich will – Rosenbund-Master sein. Rosenbund lud mich daraufhin zu einer Master-Schulung ein, bei der ich die Hintergründe, die Philosophie und den Ablauf der Rosenbund-Zeremonie lernen konnte. Wir haben alle 13-Rosenbund-Werte kennengelernt und was es mit dem wichtigen Thema Partnervollmachten bei Rosenbund auf sich hat.

Dann war es so weit

Ich bekam vor einigen Wochen eine konkrete Anfrage von Rosenbund, ob ich am Freitag, den 12 Juli, für einen Rosenbund verfügbar wäre. Das Motto sollte “The Great Gatsby” sein. Mehr Infos bekam ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Eigentlich hatte ich für diesen Abend einer anderen privaten Feier zugesagt, und dann aber nach einigen Überlegungen doch dem Rosenbund zugesagt.

 

Die Vorbereitungen zum großen “Gatsby-Auftritt”

Diese Rosenbund-Zeremonie stand unter dem Motto “The Great Gatsby”. Viele kennen den Titel aus der bekannten Verfilmung in 2013 mit Leonardo di Caprio. Der ursprüngliche Roman stammt von F. Scott Fitzgerald und wurde 1925 erstmalig veröffentlicht. Die Kulisse bzw. der Dresscode sollte also 20er Jahre sein – auch für mich als Rosenbund-Master. Da es nicht mein erstes 20er Jahre Motto war, hatte ich zu diesem Thema noch etwas im Kleiderschrank – ein cremefarbenes Sakko, eine cremefarbene Hose, ein passendes Jacket und einen cremefarbenen Hut. Sehr elegant, wie ich finde.

Die Vorbereitungen betrafen aber nicht nur die Kleidung, sondern vor allem das Paar und die Rede. Die Mitarbeiter von Rosenbund stimmten alle Details zur Rosenbund-Zeremonie mit dem Paar im Vorfeld ab – auch die Rede.

Sary (26) & Max (28) haben sich dafür entschieden, den Rosenbund zu schließen, da sie sich noch nicht all zu lange kennen, aber schon nach einigen Monaten erkannt haben, dass sie ihren Weg gemeinsam gehen möchten. Sary hat eine kleine Tochter (4) und ihr ist ein offizielles Commitment sehr wichtig. Auch für Max ist ein Commitment wichtig, da er Verantwortung für das kleine Ladies-Team übernehmen möchte. Die beiden haben sich folgende sechs Werte aus 13 Rosenbund-Werten für Ihre Zeremonie heraus gesucht: Treue, Loyalität, Respekt, Ehrlichkeit, Vertrauen, gemeinsame Ziele. Und auf diese sollten sie sich ihre Versprechen geben.

Nun, damit ich einen persönlichen Eindruck von dem Paar bekomme und sie natürlich auch von mir, rief ich sie ein paar Tage vor der Rosenbund-Zeremonie an. Wir plauderten ein wenig die positive Aufregung war sehr ansteckend. Ich wurde selber langsam nervös.

 

Am Abend auf der Rosenbund-Feier

Gebucht war ich für 20:30 Uhr, und da ich auf keinen Fall zu spät kommen wollte, war ich bereits um 20.00 Uhr vor Ort, in einem Lokal in Gilching bei München. Unter den ca. 30 Gästen waren die engsten Familienmitglieder und besten Freunde des Paares Sary & Max. Es hingen überall weisse Luftballons und auch die Tischdeko war liebevoll gestaltet. Die Tische waren für ein 5-Gang-Menü eingedeckt. Und tatsächlich, die meisten Gäste erschienen im Look der zwanziger Jahre. Wer das Motto nicht genau getroffen hat, hatte zumindest ein Glitzersakko oder ein sonstiges mit Pailletten besticktes und glamouröses Outfit an. Einfach geil. Da es doch ein sehr kleiner Kreis war, wurde ich den Rosenbund-Eltern und den meisten Gästen persönlich vorgestellt.

 

Mikro an und…

… dann war es so weit. Mein erster Auftritt als Rosenbund-Master – nach dem zweiten Gang. Das Paar stellte sich in den Raum und ich mit meinem Headset davor. So, dass uns alle sehen und hören könnten. Die Musik ging aus und es wurde mucksmäuschen-still. Alle Augen waren auf uns drei gerichtet. Ich fing an, stellte mich noch einmal offiziell vor, erzählte über den Rosenbund, z.B. dass er das Gegenteil von Rosenkrieg sei oder welche Philosophie dahinter steht. Dann tauchte ich noch kurz in die Welt der Rose ein, warum und weshalb sie das Zeichen der Liebe und Leidenschaft ist und dass sie sowohl in Kunst als auch Literatur und Historie von großer Bedeutung ist. Es war immer noch ganz still im Raum und das war auch gut so. Ein Zeichen dafür, dass alle gespannt zuhörten.

Noch ein Atemzug und ich holte dann zu dem Hauptteil, den Rosenbund-Werten aus. Die Werte, die sich Sary & Max im Vorfeld ausgesucht hatten und auf die sie sich ihre Versprechen geben wollten. Zu jedem der von ihnen ausgesuchten 6 Werte gab es eine Rosenbund-Definition. Sie sagten ebenfalls etwas dazu, nämlich, was dieser Wert für ihre Beziehung bedeutet und was sie sich dazu versprechen möchten. Diese Momente… diese Blicke… diese vertraute Stille… Gänsehaut pur. Und wenn ich kurz in die Menge blickte, sah ich Freudentränen und Glück. Nach den Versprechen sollten sie ihre Symbole austauschen, das waren in diesem Fall Goldringe. Die kleine Tochter von Sary brachte die Ringe auf einem kleinen weissen Kissen. In den Innenseiten der Ringe wurden die 6 Rosenbund-Werte eingraviert. Wunderschön. Sary steckte Max den Ring an den Finger und umgekehrt. Jetzt sollten die beiden nur noch die Rosenbund-Urkunde, die ebenfalls die 6 Werte enthält, unterschreiben.

“Ich erkläre hiermit den Rosenbund für geschlossen. Ihr könnt jetzt alle nach vorne kommen und dem Paar gratulieren.”

Ich glaube, meine Aufregung ist irgendwann verschwunden, denn ich spürte nur noch ein unglaubliches Glücksgefühl. Schliesslich war ich derjenige, der dieses schöne Paar committen durfte. Ich hätte niemals gedacht, dass mit diese Rolle so tief unter die Haut gehen würde. Ich fühlte mich schon fast wie ein heiliger und bildete mir ein, dass die anderen mich in diesem Moment auch genau so wahrgenommen hatten.

 

Ich mache es auf jeden Fall wieder

Wer mich als Rosenbund-Master für seine persönliche Rosenbund-Zeremonie buchen möchte, kann seine Anfrage direkt an Rosenbund richten. Ich würde mich sehr freuen. Es war unvergessliches Erlebnis – auch für mich als Rosenbund-Master.

Infos zum Rosenbund

Der Rosenbund vertritt weder religiöse, politische noch staatliche Ansichten und Werte. Ganz im Gegenteil, er ist für liberal eingestellte und achtsame Menschen genau der richtige Lebensbund. Er ist für Freigeister und Schöngeister, für Leute mit einer Meinung, für alle, die sich trauen, ein Statement abzugeben und zu dem zu stehen, wer sie sind oder was sie versprechen. Herkunft, Hautfarbe, Religion oder sexuelle Ausrichtung spielen keine Rolle – jeder kann den Rosenbund eingehen.

Den Rosenbund zu schließen, bedeutet, sich offiziell mit seinem Partner zu committen – ohne gesetzliche Verpflichtungen. Durch rechtskonforme Verfügungen, die im Rosenbund-Arrangement standardmäßig angeboten werden, ist diese Form des Lebensbundes jedoch trotzdem verbindlich. Die Paare geben sich bei der Rosenbund-Zeremonie ihre Werte-Versprechen. Man kann den Rosenbund auf ein Leben lang, auf 10 Jahre oder 5 Jahre schließen und dann immer wieder verlängern.

Mehr zum Rosenbund gibt es auf der Webseite. Einfach auf das Logo oben links klicken.